ANLIN

Ausbildung fördert nachhaltige Lernorte in der Industrie

Der Leitfaden, der im Rahmen von ANLIN entstand, erläutert, wie Ausbildung Nachhaltigkeit im Unternehmen fördern kann. Es werden die gegenseitigen Wechselwirkungen und betrieblichen Voraussetzungen beschrieben. Darüber hinaus werden erprobte Konzepte zur Qualifizierung von Ausbildungspersonal und Auszubildenden vorgestellt. Des Weiteren enthält der Leitfaden methodische Hinweise und Handlungsempfehlungen, wie sich Nachhaltigkeit und Berufsausbildung im Betrieb verknüpfen lassen.

Hier können Sie den Leitfaden downloaden.

In drei Bildungsbausteinen kann sowohl betriebliches als auch überbetriebliches Ausbildungspersonal für die Themen Nachhaltigkeit und BBNE sensibilisiert, motiviert und qualifiziert werden. Auch Berufsschullehrkräfte können das Konzept nutzen.

Es enthält konkrete Ablaufpläne für alle drei Bildungsbausteine mit Themenvorschlägen und wichtigen Links sowie ein Glossar mit den zentralsten Begriffen zum Thema Nachhaltigkeit/BBNE.

Hier geht es zum Qualifizierungskonzept für Ausbildungspersonal.

Hier können Sie das Konzept downloaden.

Das Konzept soll Akteur*innen der Berufsbildung ermöglichen, Auszubildende zu Junior-Expert*innen für Nachhaltigkeit im Betrieb weiterzubilden.

Das Konzept enthält zwei verschiedene Durchführungsvarianten: Variante A ist für Unternehmen und Ausbildungsverbünde geeignet, die die Auszubildenden mindestens über 18 Monate im eigenen Hause ausbilden. Variante B richtet sich an Unternehmen und Ausbildungsverbünde, in denen die Auszubildenden nur in knappen Zeitfenstern für die Qualifizierung zur Verfügung stehen.

Hier geht es zum Qualifizierungskonzept für Auszubildende.

Hier können Sie das Konzept downloaden.

Die Broschüre gibt einen kleinen Einblick in konkrete Nachhaltigkeitsprojekte, die Auszubildende in ihrem Ausbildungsbetrieb oder in ihrem Ausbildungsverbundträger durchführten.

Hier geht es zur Best Practice-Broschüre.

Hier können Sie die Broschüre downloaden.