Übergabe der Europässe im DOW Trainingszentrum.

Übergabe des Europapass bei DOW im Projekt Pauline

Insgesamt neun Auszubildende der DOW Olefinverbund GmbH haben im Juni 2016 die Gelegenheit genutzt, ein vierwöchiges Praktikum über das Mobilitätsprojekt PAULINE zu absolvieren. Durch die Vermittlung des DOW Trainingszentrums konnten drei angehende Chemikantinnen das DOW Iberica Werk in Tarragona, Spanien kennenlernen. Im Dow Benelux Werk in Terneuzen, Niederlande haben Chemikant*innen, eine Chemielaborantin und Elektroniker für Automatisierungstechnik die Möglichkeit bekommen, in alle Bereiche und Anlagen reinzuschnuppern.

Die Teilnehmenden haben am 12. September 2016 ihre Europässe erhalten und konnten von ihren Erfahrungen berichten:

„Das Projekt diente vorrangig dem Ziel, uns Einblicke in die Arbeitsabläufe und die verschiedenen Anlagen des Werks in Terneuzen näher zu bringen. Das wurde in diversen Führungen durch die Anlagen vor Ort realisiert. Außerdem hatten wir genug Zeit, die Kultur des Landes kennenzulernen und somit auch unsere interkulturelle Kompetenz zu erweitern.“

„Von Unterkunft (in Tarragona), Flug bis Transfer war alles super organisiert gewesen. Der Aufenthaltszeitraum war angemessen. Mit unserem Betrieb war auch alles gut abgesprochen und geplant gewesen. Es war schön, diese Reise mit anderen gemacht zu haben. So konnte man sich untereinander unterstützen und seine Freizeit besser gestalten. […] Wir hatten schnell Kollegen gefunden, die uns immer mit in die Anlage genommen haben, […] Im Großen und Ganzen war es eine super Erfahrung, die uns ermöglicht wurde und ich würde so eine immer wieder wahrnehmen.“

Vielen Dank an Uwe Berger und Ines Mayer vom DOW Trainingszentrum, die die Auslandspraktika für Ihre Auszubildende ermöglicht haben!

PS: Wir haben noch Plätze im Projekt PAULINE frei: Melde dich an unter pauline@qfc.de!