Wir qualifizieren zur/zum

betrieblichen Weiterbildungsmentor*in

I  INNOVATIV  I  ZUKUNFTSORIENTIERT  I  NACHHALTIG  I

Im Rahmen des Sozialpartnerprojektes Qualifizierung² der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IGBCE) und des Bundesarbeitgeberverband Chemie (BAVC) werden vorrangig Vertrauensleute und Mitglieder des Betriebsrates der IGBCE sowie ggf. Beschäftigte aus dem Bereich Personalwesen zu Weiterbildungsmentor*innen ausgebildet. Die Weiterbildungsmentor*innen sollen befähigt werden und schlussendlich auch in der Lage sein Beschäftigte umfassend zu beraten und Ihnen entsprechende Qualifizierungsmöglichkeiten aufzeigen.  Im Projekt wird ein niedrigschwelliges, arbeitsplatzbezogenes Beratungsangebot für die Beschäftigten implementiert.

Es entstehen keine direkten Kosten. Die Unternehmen gewährleisten die Freistellung der Teilnehmer*innen zur Teilnahme an der Inhouse- Qualifizierung.

DIE HERAUSFORDERUNG

Um den veränderten Anforderungen der Arbeitswelt, der steigenden Komplexität der Prozesse und einer zunehmenden unsicherer werdenden Zukunft vorbereitet entgegenzutreten, bedarf es qualifizierter, leistungsfähiger und flexibel einsetzbarer Fachkräfte. Soll die Weiterentwicklung von Industriearbeit gelingen, bedarf es der Einbindung der Beschäftigten.

UNSER LÖSUNGSANSATZ

Die von uns qualifizierten Weiterbildungsmentor*innen beraten, begleiten, unterstützen und motivieren Kolleg*innen bei deren Qualifizierung. Sie schaffen Beteiligung und Akzeptanz bei notwendigen und zukunftsorientierten Veränderungsprozessen.

UNSER ANGEBOT

Wir qualifizieren kreativ und innovativ:

  • Workshops mit interaktiven Trainingsmethoden
  • E-Learning im „flipped classroom“ Format
  • selbstgesteuertes Lernen mit Fokus auf Lernen in Netzwerken und Tandem-Lernen

DAS KANN DIE QUALIFIZIERUNG
LEISTEN:

  • Inhouse Workshops (insgesamt ca. 64 Workshopstunden inkl. Praxisbegleitung)
  • auf das Unternehmen zugeschnittene Inhalte
  • eine begleitete betriebliche Umsetzung

 

WEITERBILDUNGSMENTOR*INNEN KÖNNEN NACH ABSCHLUSS DER QUALIFIKATION:

  • gut und wertschätzend mit Ihren Kolleg*innen kommunizieren,
  • diese universell sowie kompetent beraten.
  • Sie können Konflikte frühzeitig erkennen und moderieren.

DAS UNTERNHEMEN PROFITIERT UNTER ANDEREM VON:

  • hausinterner Beratungskompetenz und Weiterbildungsbegleitung,
  • motivierten Beschäftigten, die sich mit Freude weiterbilden und
  • ihre Chancen und Möglichkeiten in den Veränderungsprozessen erkennen

Die Teilnahme wird mit einem Zertifikat bescheinigt.

Ihr Kontakt zu uns:

Projektleiter
Mathias Voigt
+49 (0) 511 / 7631 854
+49 (0) 163 / 417 68 24
mathias.voigt@qfc.de

Projektreferentin
Susann Grieger
+49 (0) 511 / 7631 872
+49 (0) 160 / 226 23 10
susann.grieger@qfc.de

Projektreferentin
Silvia Lehmann
+49 (0) 511 / 7631 856
+49 (0) 163 / 417 68 29
silvia.lehmann@qfc.de

Projektreferent
Markus Bachmeier
+49 (0) 511 / 7631 859
+49 (0) 151 / 181 98 921
markus.bachmeier@qfc.de

Projektreferent
Stephan Heidbrink
+49 (0) 511 / 7631 858
+49 (0) 171 / 815 96 98
stephan.heidbrink@qfc.de

Qualifizierung² ist ein Sozialpartnerprojekt der IGBCE und des BAVC auf der Grundlage des Commitments Chemiesozialpartner Nr. 3 und Nr. 4 im Rahmen der Nationalen Weiterbildungsstrategie der Bundesregierung.

Das Projekt ist Bestandteil der „ Qualifizierungsoffensive Chemie“ (Tarifrunde 2019).

Projektträger und verantwortlich für die Durchführung ist das Qualifizierungsförderwerk Chemie GmbH.

 

Förderleiste