Zu Botschaftern gekürt

Zentrales Thema Digitalisierung

5. Bundesweiter Netzwerktag Berufswahl SIEGEL in Berlin. Zwei SIEGEL-Schulen aus Sachsen-Anhalt als Botschafterschulen gekürt.

Arbeit 4.0, Industrie 4.0, Digitalisierung – Themen, die auch an Schulen nicht vorüber gehen. „Schule im digitalen Zeitalter“ war denn auch zentrales Thema des 5. Netzwerktages Berufswahl SIEGEL. Wie sieht er denn nun aus, der Blick ins digitale Klassenzimmer? Und, reicht es überhaupt, ein Klassenzimmer zu digitalisieren? Dies waren zwei neben vielen anderen Fragen rund um Schule und Digitalisierung, die heute im Haus der Wirtschaft in Berlin zum Teil leidenschaftlich debattiert wurden.

Für die zahlreich aus allen Bundesländern angereisten Lehrkräfte gab es 6 fundierte Workshops, die aktuelle Informationen, vor allem aber hilfreiche Tipps gaben. SchülerInnen konnten sich in die kreative Welt des Programmierens hineindenken und an praktischen Übungen testen. Das war durchaus spannend für alle TeilnehmerInnen. Ein Netzwerktag mit praktischem Nähr- und Mehrwert für den Schulalltag in Zeiten des digitalen Wandels, der nicht von der Kanzel Weisheiten gab sondern Brauchbares zum Mitnehmen.

Botschafter aus Sachsen-Anhalt

Schulen, die in Sachen Digitalisierung beispielgebend sind, wurden vom Netzwerk als „Botschafterschulen“ berufen. Zwei SIEGEL-Schulen aus Sachsen-Anhalt sind nun auch dabei: das Gymnasium aus Jessen und die Gemeinschaftsschule „Thomas Müntzer“ aus Magdeburg. Projektleiterin Annette Eschner:

„Es freut uns sehr, dass auch im digitalen Wandel unsere SIEGEL-Schulen Verantwortung übernehmen und hier eine Vorreiterolle spielen.“

Print Friendly, PDF & Email