Wie können sich junge Beschäftigte kreativ im Betrieb einbringen?

Dieser Frage ist das BMII 4.0 Projektteam mit der Klasse der angehenden Industriekaufleute im 3. Lehrjahr der BBS „WEMA“ in Staßfurt Anfang März nachgegangen.

Zuerst haben wir gemeinsam rechercheriet, wie die Geschichte der Mitbestimmung bis heute verlaufen ist. In einem Rollenspiel haben die Jugendlichen in einer Talkrunde die pro und contra Positionen zur betrieblichen Mitbestimmung eingenommen, was für einige Aha-Erlebnisse führte.
Besonderes Highlight war das Ausprobieren der Kreativitätstechnik „Walt-Disney-Methode“, in dem die Auszubildenden Verbesserungsvorschläge für ihre Berufsschule erarbeitet haben.

Die Gruppe hat (mal wieder) bewiesen, dass gerade junge Menschen eine Quelle für tolle Verbesserungsvorschläge sind. Man muss ihnen nur gedanklichen Freiraum und Gestaltungsspielraum geben.

Print Friendly, PDF & Email