Über Auslandspraktikum zu mehr Chancen am Arbeitsmarkt.

QFC Halle / Angebot für Arbeitssuchende im Burgenlandkreis: Vierwöchiges Auslandspraktikum verbessert Beschäftigungsfähigkeit. Start der Vorbereitungsphase im April, jetzt anmelden.

Am 01.04.2012 wird ein neuer > MOBA-Durchgang im Rahmen des Programms „Integration durch Austausch – IdA“ starten.
Wie im ersten Durchgang,  in dem TeilnehmerInnen aus Dessau-Roßlau 2011 ein einmonatiges Praktikum in Dänemark absolviert haben, wird nach einer ersten Kompetenzerfassung Unterricht zu interkulturellen Kompetenzen, Mobilität, Landeskunde und Sprache durchgeführt. Ein zweiwöchiges Inlandspraktikum ist ebenso Teil der Vorbereitung, bevor es dann im Juli wieder ins Ausland geht.

Teilnehmende können Arbeitssuchende jeglichen Alters aus dem Burgenlandkreis sein, die ein Interesse daran haben, ihre Beschäftigungschancen auszubauen. Während der Projektteilnahme werden die Leistungen durch das zuständige Jobcenter weiter gewährt. Alle anfallenden Kosten für An- und Abreise, Unterbringung und Verpflegung im Ausland werden über das IdA-Projekt finanziert.

Bis Juni 2014 werden in 11 Durchgängen insgesamt 190 Teilnehmer durch MOBA bei der beruflichen Neuorientierung unterstützt. Nach der Rückkehr aus dem Ausland schließt sich als weitere wichtige Phase die Nachbereitung an.  MOBA wird mit den Teilnehmer/-innen die Erfahrungen intensiv auswerten. Weiterhin unterstützt ein Vermittlungscoaching die Teilnehmer/-innen bei der Jobsuche.

Interessenten können sich ab sofort beim Projektträger QFC oder bei ihrem Ansprechpartner im Jobcenter Burgenlandkreis melden!

Kontakt:
Mobil ohne Barrieren (MOBA)
Qualifizierungsförderwerk Chemie GmbH
Eisenbahnstraße 3
06132 Halle (Saale)

Martin Rieger
Telefon: (0345) 217 68 49
moba@qfc.de

Print Friendly, PDF & Email
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.