QFC zertifiziert zum fünften Mal Schulen mit Berufswahl-SIEGEL.

Feierliche Vergabe des Berufswahl-SIEGEL Sachsen-Anhalt in Dessau-Roßlau. Zwei Schulen erstmals zertifiziert. Fünf Schulen verteidigten erfolgreich das SIEGEL.

Etwa 120 Gäste sah das Audi Max der Hochschule Anhalt in Dessau am Dienstag (28.6.) zur feierlichen Vergabe des “Berufswahl-SIEGEL Sachsen-Anhalt-Schule mit vorbildlicher Berufswahlorientierung”. Darunter Schülerinnen und Schüler aus sieben Schulen des Landes. Sie empfingen die begehrten QFC-Zertifikate. Programm ansehen

Mit Stolz und Freude nahmen in diesem Schuljahr zwei Schulen das Berufswahl-SIEGEL erstmals in Empfang. Sie hatten sich erfolgreich beworben und die externen Juroren auch während des Audits an ihren Schulen vom hohen Standard und der guten Qualität  in der Berufswahlvorbereitung überzeugt. Insgesamt hatten sich im Schuljahr 2010/11 acht Schulen beworben.
Dass gute Berufsorientierung auch an unseren Förderschulen geht, bewies die Förderschule für Lernbehinderte “An der Bode” aus Oschersleben. Als zweiter “Erstling” wurde die Sekundarschule “Thomas Mann” aus Magdeburg zertifiziert. Beide Schulen haben nach der Verleihung nun vor der Brust, was die fünf anderen Schulen bereits hinter sich haben. Sie sind nun aufgerufen, die Standards zu halten und anderen Schulen Vorbild zu bleiben. Nach drei Jahren werden auch sie sich der Verteidigung des SIEGEL stellen müssen.

[slideshow]

Die fünf Schulen, die in diesem Schuljahr erstmals nach drei Jahren zur Rezertifizierung aufgefordert waren haben alle die standardisierten Audits der Jury mit Bravour meistern können. Aus Dessau durften sie sich den verdienten Lohn, Geld- und Sachprämien, sowie die Zertifikatsverlängerung, mit an ihre Schulen nehmen.
Die 2011 rezertifizierten Schulen:

Gesundheitsfördernde Gantagsschule Zoberberg, Dessau-Roßlau,
Sekundarschule Annaburg,
Sekundarschule Bad Bibra,
Sekundarschule “Helene Lange”, Bitterfeld-Wolfen und
Sekundarschule “An der Biethe” Dessau-Roßlau.

Auf jede Schule brachten Vertreter der Wirtschaft und IHK Präsidentin Carola Schaar die  Laudationes aus und übergaben die SIEGEL, Zertifikate sowie Geld- und Sachpreise.

Die Qualifizierungsförderwerk Chemie GmbH (QFC) vergibt das Berufswahl-SIEGEL Sachsen-Anhalt im fünften Jahr bereits zum fünften Mal. Das zweistufige Verfahren sichert durch die 60-köpfige externe Jury hohe Qualität und Transparenz im Verfahren. Das Berufswahl-SIEGEL wird vom Kultusministerium des Landes gefördert.
Das Bewerbungsverfahren wird eröffnet durch einen schriftlichen Aufruf des Kultusministers kurz nach Beginn eines jeden Schuljahres. Die Schulen bewerben sich schriftlich nach standardisiertem Fragenkatalog und werden von einer externen Jury nach feststehender Matrix bewertet. Schulen, welche die hohen Anforderungen aus der Bewertung erfüllen stellen sich in der zweiten Stufe einem Audit in ihrer Schule. Den Abschluss des Verfahrens bilden die Vorschläge der zentralen Jury für die Zertifizierung, die in der Regel im Juni vor Ablauf des Schuljahres erfolgt.

> zum Projekt auf qfc.de

Print Friendly, PDF & Email
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.