QFC vergibt Berufswahl-SIEGEL an Schulen.

Zur 7. Verleihung wurden 13 Schulen für vorbildliche Berufsorientierung mit dem „Berufswahl-
SIEGEL Sachsen-Anhalt“ zertifiziert.

Aus den Händen von Staatssekretärin Beate Bröcker nahmen am 26. Juni 13 Schulen des Landes das
Zertifikat „Berufswahl-SIEGEL Sachsen-Anhalt. Schule mit vorbildlicher Berufswahlorientierung“ entgegen.
Vier Schulen errangen das begehrte SIEGEL erstmalig und dürfen sich nun drei Jahre lang „Schule
mit vorbildlicher Berufsorientierung“ nennen. Dann müssen sie sich einem Reaudit stellen, um das
Zertifikat erneut zu erlangen.

Dieses Reaudit hatten bis zum Festakt beim Gastgeber IHK Halle-Dessau neun Schulen bereits erfolgreich
bestanden und freuten sich über das Zertifikat.
In Ihrer Festansprache wandte sich Staatssekretärin Beate Bröcker an die Schülerinnen und Schüler
mit dem Hinweis, sich nicht in Sicherheit zu wiegen, weil überall Auszubildende gesucht würden. „Man
könnte meinen, es sei Wurst, was man macht. Aber es ist nicht Wurst…,“ bemerkte Bröcker und sprach
eindringlich von den Folgen einer leichtfertig falsch getroffenen Entscheidung. Diese Botschaft kam
an.

Zuvor hatte IHK-Präsidenten Carola Schaar in ihrem Grußwort berichtet, dass 2012 fast die Hälfte der
Ausbildungsplätze nicht besetzt wurden. Auch und gerade in Zeiten des Fachkräftemangels sei die
frühe und genaue Orientierung für Jugendliche besonders wichtig. Deshalb, so Schaar, unterstütze die
IHK mit anderen Soizialpartnern das „Berufswahl-SIEGEL“ , weil dadurch eine systematische Berufsorientierung
an den Schulen nachhaltig unterstützt werde.

[toggle title=“Unser kleines Fotoalbum von der Zertifizierung“]

QFC_GmbH's  album on Photobucket

[/toggle]

Zur 7. Verleihung zertifiziert wurden:

Erstzertifizierung
• Kooperative Gesamtschule „Wilhelm von Humboldt“ Halle
• Förderschule für Lernbehinderte „Schule an der Lindenallee“ Gräfenhainichen
• Sekundarschule „Ernestine Reiske“ Kemberg
• Förderschule für Lernbehinderte „Dr. Samuel Hahnemann“ Köthen

Rezertifizierung:
• Sekundarschule „Seelandschule“ Nachterstedt
• Förderschule für Lernbehinderte „J.-H.-Pestalozzi“ Wittenberg
• Sekundarschule „Thomas Müntzer“ Magdeburg
• Förderschule für Lernbehinderte „Salzmannschule“ Magdeburg
• Sekundarschule „Alexander von Humboldt“ Naumburg
• Sekundarschule Friedrichstadt Wittenberg
• Regionales Förderzentrum – „Pestalozzi-Schule“ Wernigerode
• Sekundarschule „Wilhelm Weitling“ Magdeburg
• Sekundarschule „Am Park“ Möckern

Hintergrund:

Die Qualifizierungsförderwerk Chemie GmbH (QFC) hat das Zertifizierungsverfahren für Sachsen-
Anhalt mit der Bertelsmannstiftung entwickelt. Als gemeinsame Initiative der Wirtschaftsund
Sozialpartner Sachsen-Anhalts und in Kooperation mit der Bundesarbeitsgemeinschaft
Schule-Wirtschaft wird das begehrte Siegel in diesem Jahr bereits zum siebenten Mal verliehen.
Mit der siebenten Verleihung sind in Sachsen-Anhalt insgesamt 36 Schulen mit dem „Berufswahl-
SIEGEL Sachsen-Anhalt. Schule mit vorbildlicher Berufswahlorientierung“ zertifiziert.

Print Friendly, PDF & Email
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.