• Einer von uns

Chemie und Pharma = Zukunftsbranche + Demokratiekompetenz

Das Projekt war Teil des Bundesprogramms „Unsere Arbeit: Unsere Vielfalt. Initiative für betriebliche Demokratiekompetenz“ und läuft im Zeitraum vom 16.08.2021 bis zum 31.12.2024.

Es wurde zum 30.04.2024 beendet.

„Spaziergänge“, die von Rechtsextremen flankiert werden; harte Auseinandersetzungen zwischen Impskeptiker*innen und Impfbefürworter*innen; Politiker*innen, die sich für Flüchtlinge und/oder die Umsetzung von Coronamaßnahmen einsetzen, werden in den Social Media beschimpft, beleidigt und ihnen wird Gewalt angedroht.

Die soziale Lage in Deutschland ist angespannt bzw. wird als solche wahrgenommen. Die Demokratie als Staatsform wird von vielen Menschen in Frage gestellt. Rechtspopulistische Parteien erhalten starken Zuspruch.

Diese gesellschaftliche Entwicklung macht am Werkstor nicht Halt und hat das Potential, den Betriebsfrieden nachhaltig zu stören.

Im vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) geförderten Bildungsprojekt „Einer von uns – Chemie und Pharma = Zukunftsbranche + Demokratiekompetenz“ unterstützt das Projektteam Modellbetriebe, die sich für eine wehrhafte Demokratie und Vielfalt positionieren und einsetzen.

Unser Angebot

  • Wir schulen Multiplikator*innen aus den Modellbetrieben in einer zweijährigen Qualifizierung.
  • Unsere Aktivitäten zielen darauf ab, bestehende oder neu geschaffene betriebliche Strukturen der Demokratiekompetenz nachhaltig zu verstetigen. Diesen Umsetzungsprozess begleiten wir durch individuelle Coachings.
  • Wir unterstützen die Modellbetriebe bei der Vernetzung von betrieblichen und außerbetrieblichen Akteur*innen.
  • Für die Belegschaften der Modellbetriebe bieten wir Impulsschulungen vor Ort und regelmäßig Online-Bildungsangebote an.