Feierliche Vergabe der Berufswahl-SIEGEL bei der IHK Magdeburg 

Feierlich ging es zu bei der IHK Magdeburg. Große Freude bei Schülerinnen, Schülern und ihren Lehrkäften über das Erringen des Berufswahl-SIEGEL Sachsen-Anhalt. 

Gestern (12. Juni) wurden die Zertifikate zum Berufswahl-SIEGEL Sachsen-Anhalt. Schule mit vorbildlicher Berufswahlorientierung“ übergeben. Neun Schulen des Landes nahmen aus den Händen von Staatssekretärin Eva Feußner die begehrten Zertifikate entgegen. Auch Mitglieder Landtags und kommunale VertreterInnen ließen es sich nicht nehmen, den Schulen aus ihren Regionen zu gratulieren.

Das Berufswahl-SIEGEL biete Schulen nachhaltig einen verlässlichen Rahmen zur Unterstützung einer systematischen Berufswahlorientierung, bemerkte Staatssekretärin Feußner in ihrer Festrede. Sie freue sich darüber, dass die Beteiligung am Verfahren auch nach 12 Jahren ungemindert hoch ist. Seit dem Start im Schuljahr 2006/2007 sind im Land Sachsen-Anhalt 56 Schulen zertifiziert.

Für die gastgebende IHK Magdeburg betonte Vizepräsidentin Ramona Miedl in ihrer Begrüßung die Bedeutung guter Berufsorientierung für die Wirtschaft. Schulen, die Träger des Berufswahl-SIEGEL sind hätten in der Kooperation mit Unternehmen einen Vorteil. Das könne sich durchaus auf die Fachkräftesituation in den Regionen positiv auswirken.

Im Schuljahr 2017/18 erwarben zwei der Schulen das Berufswahl-SIEGEL zum ersten Mal:

  • die Sekundar- und Gemeinschaftsschule „Adam Olearius“ Aschersleben und
  • die Förderschule „Otto Dorn“ Bernburg.

Für das erste erfolgreiche Wiederholungsaudit wurden zertifiziert:

  • die Sekundarschule „Campus Technikus“ Bernburg
  • die Sekundarschule Bismark
  • die Börde-Schule Oschersleben

Bereits zum zweiten Male das Berufswahl-SIEGEL verteidigt haben:

  • die Sekundarschule „Völkerfreundschaft“ Köthen
  • das Regionale Förderzentrum „Erich Kästner“ Bitterfeld-Wolfen
  • die Sekundarschule Raguhn
  • Sekundarschule I Wolfen-Nord

Festredner, Laudatorinnen und QFC-Projektleiterin Annette Eschner würdigten die exzellente Arbeit der ehrenamtlichen Jury. Manches Jurymitglied arbeitet bereits seit 12 Jahren engagiert und noch immer mit gleichbleibender Freude im Berufswahl-SIEGEL
Umrahmt wurde die Vergabe in diesem Jahr vom Musikduo Marlene & Friedemann (Marlene Dahms und Friedemann Steinwerth. Die Schüler des Hegel-Gymnasiums Magdeburg gaben auf ganz eigene Art und Weise Cover-Songs zum Besten.

Print Friendly, PDF & Email