Mit fliegendem Puls. Neuntklässler machen auf ernst.

Wie mit Hilfe von QFC an der Borlachschule im Bewerbungstraining Nägel mit Köpfen gemacht werden und zwei die Chance für ihre Zukunft beim Schopf packen.
…………………………………………………………………………………………………………..

Das würde heute für die 25 Neuntklässler der Borlachschule kein Tag wie jeder andere werden. Es wird ernst für die 9a und 9b ab morgens um neun in der Aula der Sekundarschule in Bad Dürrenberg.

Sie hatten sich herausgeputzt für diesen Tag. Schließlich hatte jede und jeder von ihnen fein säuberlich seine Bewerbung eingereicht, um heute beim Bewerbungsgespräch eine gute Figur zu machen. Die Aufregung war spürbar, obwohl es “nur” ein Training war. Immerhin, es waren aus Unternehmen und Verwaltung Personalverantwortliche gekommen, um die künftigen Auszubildenden und ihre Bewerbungen zu prüfen.

Auf dem Tagesprogramm: zwanzig Minuten Bewerbungsgespräch mit Auswertung und ein Einstellungtest, der jedem fast eine Stunde lang einiges abverlangte. “Wie im richtigen Leben,” wie die zuständige Lehrerin Frau Nietsch bei der Eröffnung bemerkte. Sie hatte diesen Trainingstag mit den QFC-MitarbeiterInnen vom Projekt “Fit für die Industrie” vorbereitet.

[slideshow]

Das Fiebern hatte sich gelohnt. Nicht nur, dass die Jugendlichen diesen Tag ernst nahmen und ganz sicher alle für ihre künftigen Bewerbungen viel lernen konnten. Für zwei Schülerinnen war das sogar eine wichtige Weichenstellung für das Leben nach der Schule. Sie bekamen vom Ausbildungsverbund Olefinpartner in Schkopau einen Vorvertrag mit dem Ziel eines Ausbildungsvertrages angeboten.
Die Qualität der Bewerbungen und die gute Vorbereitung der Schüler-/innen wurde von den Vertretern der Unternehmen gelobt. Beteiligt waren die INFRA Leuna GmbH, BAL IBLM Leuna, Ausbildungsverbund Olefinpartner Schkopau, Autohaus Reinsch & Taschner und die Stadtverwaltung Leuna.

Nach Einschätzung des Projektträgers von “Fit für die Industrie”, der QFC GmbH, würden auch einige Schülerinnen und Schüler für die weitere Begleitung durch das Projekt in Frage kommen.

Kein Tag wie jeder andere, von dem alle Beteiligten wichtige Erfahrungen mitnahmen. Die wichtigste für die Jugendlichen: Leistung lohnt sich.

>qfc.de >Borlachschule >Artikel MZ

Förderhinweis: Das Projekt “Fit für die Industrie. Unternehmen und Schule orientieren auf Zukunft” wird gefördert aus Mitteln des Landes Sachsen-Anhalt und des Europäischen Sozialfonds.

Print Friendly, PDF & Email
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.