Für einen Monat nach Frankreich oder Polen.

MIRIAM bietet Auslandspraktika für junge Arbeitslose bis 30. Berufspraktische Erfahrungen im Europäischen Ausland verbessern die Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Jetzt vormerken.

Halle / Über 120 Praktikanten sind bis jetzt nach Milicz in Polen oder nach Le Viel Audon in Frankreich gereist. Sie haben in Kindergärten, Altenheimen, Küchen, im Baubereich, im Büro oder im Garten gearbeitet.

Polnisch oder Französisch sprach kaum einer von ihnen, aber mit Unterstützung der deutschsprachigen Ansprechpartner vor Ort, und mit ein wenig Kreativität, hatte bisher keiner große Verständigungsprobleme.
Auch junge Alleinerziehende waren schon unter den Teilnehmern und während die Kleinen im polnischen Kindergarten tobten, absolvierten die jungen Mütter ihr Praktikum.

MIRIAM bietet 2012 wieder Praktika für junge Arbeitslose bis 30, die ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt durch berufspraktische Erfahrungen im Europäischen Ausland verbessern wollen.

Zum Projekt, das im Rahmen des Europäischen Sozialfonds und des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales gefördert wird, gehört eine 10-wöchige Vorbereitungszeit, in der die Teilnehmer ihre Mitreisenden kennenlernen, sich auf die Kultur und Sprache ihres Gastlandes vorbereiten und alle organisatorischen Fragen geklärt werden.

Klingt spannend? Dann können Sie sich, wenn Sie bis 30 Jahre alt sind, ALG II beziehen und im Saalekreis wohnen, bei uns melden.

Kontakt:
E-Mail: miriam@qfc.de

Telefon: 0345 21768 35

Online vormerken:

[contact-form-7 404 "Not Found"]

→ über MIRIAM

Print Friendly, PDF & Email
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.