SIEGEL an Schulen im Landkreis Harz übergeben

Am 02.07.2020 wurden zwei Schulen aus Halberstadt mit dem Erstzertifikat Berufswahl-SIEGEL ausgezeichnet. Das Käthe-Kollwitz-Gymnasium und die Albert-Schweitzer-Schule konnten ihr SIEGEL aus den Händen des Landrates Martin Skiebe in Empfang nehmen. Der Landrat betonte, dass viele Schulen im Landkreis Harz eine gute Berufsorientierung anbieten. Aber Schulen mit Berufswahl-SIEGEL sind ein besonderes Vorbild für andere.

Im Landkreis Harz gibt es insgesamt fünf SIEGEL-Schulen. Die Marianne-Buggenhagenschule ist seit 3 Jahren zertifiziert. Sie hat im laufenden Schuljahr 2019/2020 ihr SIEGEL mit Bravour verteidigt. Herzlichen Glückwunsch!

Die Sekundarschule Schwanebeck trägt ebenfalls seit 3 Jahren den Titel Berufswahl-SIEGEL- Schule mit vorbildlicher Berufsorientierung. Aufgrund der Coronakrise  konnte die Schule ihr SIEGEL noch nicht verteidigen. Das Wiederholungsaudit kann erst im Oktober 2020 stattfinden.

Die Pestalozzischule Wernigerode ist bereits seit 2010 zertifiziert und hat ihr SIEGEL schon zweimal erfolgreich verteidigt. Respekt!

Corona stoppt Audits

Die Corona-Krise macht um das Berufswahl-SIEGEL keinen Bogen. Mit den Schulschließungen können derzeit keine Audits stattfinden.

Zu gegebener Zeit informiere ich alle betreffenden Schulen, wie wir das laufende Verfahren dieses Schuljahres zu Ende bringen können.

Bis dahin wünsche ich allen beste Gesundheit!

Annette Eschner

Projektleiterin Berufswahl-SIEGEL Sachsen-Anhalt

JurorInnen an den Schulen unterwegs

Berufswahl-SIEGEL – Jury in den Audits an Schulen

Hey, wir sind SchülerInnen!

Schulen besuchen den Landtag 

SIEGEL-Schulen sind Vorreiter

Bundesweites Netzwerktreffen in Berlin