ANLIN beim BNE-Kongress Mitteldeutschland

Der Nationale Aktionsplan Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) tourt von Februar bis Dezember 2018 durch Deutschland. Zu den rund 20 Veranstaltungen der BNE-Tour sind Fachleute sowie Bürger/-innen eingeladen, sich auszutauschen, zu vernetzen und gemeinsam die Umsetzung des Aktionsplans voranzutreiben. Die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Veranstaltung soll den Nationalen Aktionsplan in Deutschland in die Breite tragen.

Der BNE-Tour-Termin am 22. und 23. November 2018 fand im Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt statt. Unter dem Motto „Neue Qualitäten im Blick – länderübergreifende Zusammenarbeit“ tauschten sich BNE-Vertreter/-innen und Interessierte aus Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen über ihre Erfahrungen mit der Verankerung von BNE in ihren Bundesländern aus. Die Veranstaltung schuf Anknüpfungspunkte und Impulse für neues Engagement zur Umsetzung des Nationalen Aktionsplans BNE. Schwerpunkte bildeten im länderübergreifenden Kontext die Qualitätsentwicklung, die strukturelle Verankerung in Lehr- und Bildungsplänen sowie die stärkere Einbindung in die Lehrer/-innen- und Erzieher/-innenausbildung.

Das ANLIN-Team gestaltete einen Workshop zum Thema ‚BNE im Dualen System der Berufsbildung‘. Hier konnten sich Lehrkräfte und zivilgesellschaftliche Akteure über Strategien und Methoden zur Umsetzung von BNE in der beruflichen Bildung informieren sowie in einen konstruktiven Gedankenaustausch treten.

 

Print Friendly, PDF & Email