Anhaltend hohes Interesse am Berufswahl-SIEGEL

Jury bereitet Audits in 27 Schulen vor

„Die Qualität der Bewerbungen hat sich in den letzten Jahren sehr stark verbessert. Ich freue mich auch über das große Interesse der Schulen an unserem Berufswahl-SIEGEL. Denn unter den bisher zertifizierten Schulen sind einige bereits in der 2. Rezertifizierung, sind also bereits über viele Jahre an dem Verfahren aktiv beteiligt.“

Den Worten von Projektleiter in Annette Eschner in den Juryberatungen in Halle und Magdeburg folgt nun der Organisationsmarathon. Denn landauf landab sind 27 Audits an den Schulen vorzubereiten. Ein Rekord seit der Einführung im Schuljahr 2006/2007.

Erstmalig beworben hatten sich im zurückliegenden Schuljahr 11 Schulen, während sich 7 der ersten und 9 der zweiten Rezertifizierung stellten. Die Audits an den Schulen werden in den Monaten Februar bis April erfolgen. Das zweistufige Verfahren zur Vergabe des Berufswahl-SIEGEL sieht nach den schriftlichen Bewerbungen zwingend Audits vor Ort vor. In beiden Stufen kommen standardisierte Bewertungskriterien zur Anwendung, die ein hohes Maß an Qualität, Vergleichs- und Nachvollziehbarkeit des Verfahrens sichern.

Nach Beschlussfassung der Jury im April werden die Zertifikate am 26. Juni 2019 bei der IHK in Magdeburg in feierlichem Rahmen verliehen.

Fotos: Lesung und Bewertung durch die Jury in Halle und Magdeburg

Print Friendly, PDF & Email