• Mobiles Arbeiten vs. Home-Office – flexible Arbeitsformen gestalten

Veränderungen wahrnehmen, neue Arbeitsformen nutzen

Die Corona-Krise zieht an keinem Unternehmen spurlos vorbei und stellt die Arbeitswelt vor viele neue Herausforderungen. Eine Aufgabe liegt darin, auf die aktuellen Bedürfnisse der Mitarbeiter einzugehen, was die Arbeitsform an sich betrifft. Wie können Ausgangsbeschränkungen und Anwesenheit, Abstandsregeln und Teamwork unter einen Hut gebracht werden? Welche Ansätze für neue Arbeitsformen gibt es und welche stellen insbesondere für Ihren Betrieb eine sinnvolle Lösung dar?

Für wen ist das Angebot geeignet?

Der Themenbereich „Mobiles Arbeiten vs. Home-Office“ der Digitalen Lehrwerkstatt knüpft genau an die eingangs gestellten Fragen an. Zur primären Zielgruppe gehören Beschäftigte der IG BCE, Betriebsrätinnen und Betriebsräte sowie Vertrauensleute der Unternehmen.

Inhaltlicher Aufbau von „Mobiles Arbeiten vs. Home-Office“

Das Produkt befindet sich noch im Aufbau.

Bereit für neue Arbeitsformen

Aus dem Bildungsangebot kommen Sie gestärkt, voller Energie und mit vielen neuen Impulsen und frischem Input heraus. Da Ihre konkreten Bedarfe den Schwerpunkt des Workshops bilden, können die Teilnehmenden das neue Wissen im Anschluss direkt bei der Um- oder Neustrukturierung miteinbeziehen. 

Ihr Ansprechpartner für das Angebot „Mobiles Arbeiten vs. Home-Office“

Neue Arbeitsformen spielen auch in Ihrem Betrieb eine Rolle und es ist an der Zeit, sich konkreter damit zu beschäftigen? Dann ist die Digitale Lehrwerkstatt genau die richtige Lösung für Sie. Setzen Sie sich mit Herrn Eitner in Verbindung.