Zweifacher Sieger in Sachen Nachhaltigkeit

Auszeichnung Netzwerke, BNE Agendakongress. Berlin, 27.11.2017, Copyright: BNE/Thomas Koehler/photothek.net

Gleich zwei Projekte des QFC wurden vom UNESCO-Weltaktionsprogramms Bildung für nachhaltige Entwicklung als herausragende Bildungsinitiativen gewürdigt. Das Projekt ANLIN und das Q3SQ Netzwerk haben in Berlin am 27. November die besondere Ehrung durch die Präsidentin der Deutschen UNESCO-Kommission, Prof. Dr. Verena Metze-Mangold, entgegennehmen können. Ihre Botschaft an die 63 ausgezeichneten Lernorte, Netzwerke und Kommunen:

„Sie alle machen deutlich, wie Nachhaltigkeit auch in den Strukturen des deutschen Bildungssystems verankert werden kann. Sie integrieren Prinzipien der Nachhaltigkeit in Inhalte und Methoden der Bildung, richten ihre Bewirtschaftung an Nachhaltigkeit aus, bilden ihre Mitarbeiter zu nachhaltiger Entwicklung weiter, und machen Nachhaltigkeit zum Thema in der Zusammenarbeit mit ihren Partnern. Ich wünsche mir, dass diese strukturbildenden Initiativen viele Nachahmer finden.“

Beide Projekte wurden mit ihrem innovativen Netzwerkansatz ausgezeichnet:

In ANLIN erreichte das Netzwerk bereits 120 Ausbilder/-innen und Auszubildende, um diese für das Thema Nachhaltigkeit zu sensibilisieren, motivieren und zu qualifizieren. Zur Umsetzung der Vision, alle Lernorte der beruflichen Bildung im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung zu transformieren, arbeitet das Netzwerk eng mit Unternehmen und strategischen Partnern zusammen.

Das Q3SQ-Netzwerk hat ein Qualitätssiegel entwickelt, und zertifiziert danach Bildungsdienstleister insbesondere im Bereich der chemischen Industrie. Das Siegel bewertet die Implementierung von Sozial-und Nachhaltigkeitsstandards in die Aus- und Weiterbildung. In diesem Prozess agiert das Netzwerk gemeinsam mit den Sozialpartnern IG BCE und dem Arbeitgeberverband Nordostchemie e.V. und der Wissenschaft.

Frau Marlehn Thieme, Vorsitzende des Rates für nachhaltige Entwicklung, formulierte in den Laudationes für die ausgezeichneten Netzwerke den Wunsch, dass die heterogenen Partner der Netzwerke einen wesentlichen Beitrag dazu leisten das Thema Bildung für nachhaltige Entwicklung in die Breite zu tragen und durch strukturbildende Maßnahmen für die kommenden Generationen zu verankern.

Weitere Informationen:

  • Zu den Projekten ANLIN und Q3SQ
  • Landkarte mit den ausgezeichneten Initiativen und weiteren Akteuren der BNE in Deutschland
  • BNE-Portal der Deutschen UNESCO-Kommission
Print Friendly, PDF & Email
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.