Überwiegen Gemeinsamkeiten oder Unterschiede?

Berufsbildung und Fachkräftesicherung ein europäisches Thema

artikelbild 2Dieser Frage gingen die Teilnehmer-/innen einer Delegation unter Leitung des QFC Halle im spanischen Barcelona und Tarragona nach, die im Rahmen des Projektes „GUTE ARBEIT in Sachsen-Anhalt“ letzte Woche in Katalonien weilten.

Schwerpunkte dieser Studienreise waren intensive Gespräche und Austausche zu Themen der „Berufsbildung und Fachkräftesicherung“. Insbesondere wurden exemplarische Modelle der dualen Berufsausbildung in Spanien mit Vertretern von Berufsschulen, Verbänden und Unternehmen am Beispiel der DOW Tarragona mit der deutschen Delegation aus Vertretern des Arbeitgeberverbandes Nordostchemie, der DOW und des AVO in Schkopau, der BASF Services und des QFC in Halle diskutiert und erörtert.

Wesentliche Projektziele in „GUTE ARBEIT in Sachsen-Anhalt“ sind die Stärkung der Sozialpartnerschaft und die Verbesserung der Wettbewerbs- und Leistungsfähigkeit sachsen-anhaltinischer Unternehmen. Die Projektumsetzung erfolgt in enger Abstimmung mit dem Bezirk Halle-Magdeburg der IG Bergbau, Chemie, Energie und dem Arbeitgeberverband Nordostchemie e.V..

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.