Fachtagung „Schichtarbeit demografiesensibel und zukunftsfähig gestalten“

Die Projekte „GUTE ARBEIT in Sachsen-Anhalt“ und „Schicht Ost“ der QFC GmbH führen im März eine Fachtagung zum Handlungsfeld Arbeitsgestaltung im Betrieb durch.

„Schichtarbeit demografiesensibel und zukunftsfähig gestalten“ – Anregungen und Beispiele

Während dieser Fachtagung werden wir uns mit dem Thema Schichtplanung und Gesundheit befassen und freuen uns, dass wir dazu Herrn Jan Rickmann, Gesundheitsmanager der Continental AG und den Berater Nobert Oschmann gewinnen konnten, die in ihren thematischen Impulsvorträgen, Anforderung und Beispiele aus der betrieblichen Praxis analysieren. Frau Dr. Dürrenfeld und Frau Kostka vom Institut für Unternehmensenergie und Gesundheitsmanagement UG lenken im Anschluss den Blick auf die Bedeutung der Gesundheitsarbeit in den Betrieben der Zukunft.
Der Nachmittag bleibt dem Erfahrungsaustausch vorbehalten, hier werden die Vorträge vertieft und diskutiert. Darüber hinaus gibt es praktische Beispiele zur Anwendung von unterschiedlichen Schichtsystem.

Als besonderen Höhepunkt unserer Veranstaltung freuen wir uns auf Frau Petra Grimm-Benne, Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt, die den Tagungsgästen Ansätze von „GUTE ARBEIT“ – als eine wichtige Voraussetzung für Fachkräftesicherung, Fachkräftegewinnung und Fachkräfteentwicklung in Unternehmen, als Schwerpunkt der gegenwärtigen und zukünftigen Politik des Landes vorstellen wird.

 

Zur Anmeldung:

Hier finden Sie den Tagungsablauf und ein Rückmeldeformular, regionale oder branchenspezifische Beschränkungen zur Anmeldung sind nicht vorgesehen, eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben, Reisekosten werden nicht erstattet.

Die Sozialpartnerschaftliche Initiative „GUTE ARBEIT in Sachsen-Anhalt“ wird durch den Projektträger Qualifizierungsförderwerk Chemie GmbH (QFC) umgesetzt. Das Projekt wird finanziert aus Mitteln des Förderfonds Chemie.

Print Friendly, PDF & Email
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.